Kaffeevollautomaten

(14 Artikel)

mehr Filter anzeigen

PHILIPS Saeco Kaffeevollautomat Lirika Coffee von PHILIPS Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
PHILIPS Saeco Kaffeevollautomat Lirika Coffee schwarz
  • Artikelnummer: 142817
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 500,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,5 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 15
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 21,5 x 43,0 x 38,1 cm

pro St. nur:

264,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
DeLonghi Kaffeevollautomat ESAM3000 von DeLonghi

Vergrößern

Merken Vergleichen
DeLonghi Kaffeevollautomat ESAM3000 schwarz

(3)

  • Artikelnummer: 696179
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 180,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 1,8 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 15
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 28,0 x 36,0 x 35,0 cm

pro St. nur:

289,00 €

Artikel ist sofort lieferbar - nur solange Vorrat reicht

Menge
DeLonghi Kaffeevollautomat ECAM 22.110B von DeLonghi

Vergrößern

Merken Vergleichen
DeLonghi Kaffeevollautomat ECAM 22.110B schwarz

(3)

  • Artikelnummer: 434410
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 250,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 1,8 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 14
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 23,8 x 35,1 x 43,0 cm

pro St. nur:

325,00 €

Artikel ist sofort lieferbar - nur solange Vorrat reicht

Menge
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.3000 von SIEMENS

Vergrößern

Merken Vergleichen
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.3000 schwarz
  • Artikelnummer: 931055
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 250,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 1,4 l
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 24,7 x 42,0 x 37,8 cm

pro St. nur:

429,00 €

Artikel sofort lieferbar

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Lirika One Touch von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Lirika One Touch grau
  • Artikelnummer: 950378
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 500,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,5 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 15
  • Farbe: grau
  • Maße (BxTxH): 21,5 x 43,0 x 38,1 cm

pro St. nur:

349,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Aulika EVO Black von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Aulika EVO Black schwarz
  • Artikelnummer: 116394
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 500,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,5 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 18
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 33,4 x 45,2 x 38,0 cm

pro St. nur:

709,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Aulika EVO Focus von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Aulika EVO Focus schwarz
  • Artikelnummer: 116414
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 500,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,5 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 18
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 33,4 x 45,2 x 38,0 cm

pro St. nur:

899,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.9 plus connect s500 von SIEMENS

Vergrößern

Merken Vergleichen
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.9 plus connect s500 silber
  • Artikelnummer: 354502
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 290,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,3 l
  • Farbe: silber
  • Maße (BxTxH): 29,9 x 39,2 x 47,0 cm
226,88 € UVP 1.805,88 €

pro St. nur:

1.579,00 €

Artikel sofort lieferbar

Menge
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.9 plus connect s700 von SIEMENS

Vergrößern

Merken Vergleichen
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.9 plus connect s700 silber
  • Artikelnummer: 354512
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 250,0 + 270,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,3 l
  • Farbe: silber
  • Maße (BxTxH): 29,9 x 39,2 x 47,0 cm
269,07 € UVP 2.268,07 €

pro St. nur:

1.999,00 €

Artikel sofort lieferbar

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Aulika Office Evo V2 von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Aulika Office Evo V2 schwarz
  • Artikelnummer: 950340
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 1000,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 4,0 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): keine Herstellerangabe
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 33,4 x 45,2 x 57,4 cm

pro St. nur:

949,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Saeco Royal Gran Crema EVO von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Saeco Royal Gran Crema EVO schwarz
  • Artikelnummer: 950493
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 350,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,2 l
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 33,4 x 45,2 x 38,0 cm

pro St. nur:

649,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
Saeco Kaffeevollautomat Aulika Focus V2 von Saeco

Vergrößern

Merken Vergleichen
Saeco Kaffeevollautomat Aulika Focus V2 schwarz
  • Artikelnummer: 950519
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 350,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 2,2 l
  • Kaffeesatzbehälter (Portionen): 18
  • Farbe: schwarz
  • Maße (BxTxH): 33,4 x 45,2 x 38,0 cm

pro St. nur:

746,00 €

verfügbar - Lieferung in ca. 1 - 3 Tagen

Menge
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.500 integral von SIEMENS

Vergrößern

Merken Vergleichen
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.500 integral schwarz
  • Artikelnummer: 354524
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 270,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 1,7 l
  • Farbe: schwarz

Farbe: schwarz

schwarz silber

352,60 € UVP 1.091,60 €

pro St. nur:

739,00 €

Artikel sofort lieferbar

Farbe: schwarz

schwarz silber

Menge
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.6 plus s700 von SIEMENS

Vergrößern

Vergleichen
SIEMENS Kaffeevollautomat EQ.6 plus s700 silber
  • Artikelnummer: 354297
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 300,0 g
  • Füllmenge Wassertank: 1,7 l
  • Farbe: silber
  • Maße (BxTxH): 28,1 x 38,5 x 46,8 cm
294,70 € UVP 1.343,70 €

pro St. nur:

1.049,00 €

Artikel demnächst wieder lieferbar

Kaffeevollautomaten – Die Allrounder

Funktionsweise und Kaffeezubereitung
Mithilfe eines Kaffeevollautomaten können alle begehrten Kaffeespezialitäten zubereitet werden. Ob Caffé Crema, Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso – die Vielfalt eines Kaffee-Vollautomaten kennt keine Grenzen. Mit gefülltem Wassertank und Kaffeebohnen-Behälter kann es direkt losgehen. Ein Knopfdruck genügt – den Rest erledigt die Maschine. Je nach Modell kann eine bis zwei Tassen pro Durchlauf zubereitet werden.

Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei den meisten Kaffeevollautomaten haben Sie sogar die Option zwischen verschiedenen Größen und der Stärke des Kaffees. Bei den meisten Modellen ist außerdem eine Dampfdüse für frischen Milchschaum oder heißes Wasser integriert.

Kaffeevollautomat

Vorteile Vorteile

  • Das wohl stichhaltigste Argument, das für einen Kaffeevollautomaten spricht, ist die vielfältige Auswahlmöglichkeit zwischen den Kaffeesorten. Die Geschmäcker sind schließlich verschieden. Und so kann der Kaffee für jeden Gast individuell und außerdem bequem per Knopfdruck zubereitet werden.
  • Und nicht nur die Kaffeesorte, sondern auch Mahlgrad, die Kaffeestärke und die Wassermenge kann für jede Tasse eingestellt werden.
  • Ein weiterer Vorteil betrifft den Kaffeegeschmack. Da Kaffee umso geschmackvoller ist, je frischer er gemahlen wurde, ist der Kaffeevollautomat seinen Konkurrenten hoch überlegen. Der Weg der Kaffeebohne geht schließlich vom Bohnenbehälter über das Mahlwerk direkt zum Brühsystem – und zwar immer so viel Bohnen, wie für eine Tasse notwendig sind.

Nachteile Nachteile

  • Ein wesentlicher Nachteil von Kaffeevollautomaten liegt in den hohen Kosten, die bei der Anschaffung einer hochwertigen Maschine anfallen. Mit einem Preis ab 300 Euro liegt diese weit über allen anderen Modellen. Nach oben gibt es kaum Grenzen.
  • Für große Kaffeemengen oder viele Gäste ist der Kaffeevollautomat außerdem ungeeignet, da nur einzelne Kaffeetassen nacheinander zubereitet werden können.
  • Zuletzt ist zu beachten, dass dieser Maschinentyp technologischer Vorreiter gegenüber den alternativen Kaffeemaschinen ist. In der Konsequenz bedeutet das, dass der Vollautomat mehr Pflege braucht und außerdem anfälliger für Reparaturen ist. Schließlich zählen Durchlauferhitzer, Mahlwerk und die Brühgruppe zu den Verschleißteilen eines Kaffeevollautomaten, welche bei Bedarf zu ersetzen sind.

Einsatzbereich
So abwechslungsreich wie ein Kaffeevollautomat ist, so vielfältig ist auch sein Einsatzgebiet. Dieser Allrounder unter den Kaffeemaschinen findet sowohl Platz im privaten Haushalt als auch in der Büroküche. Mit einem Kaffeevollautomaten kommt jeder Kaffeeliebhaber auf seine Kosten. Doch gerade in der Kaffeeküche im Büro, in der sich die Kollegen zu den unterschiedlichsten Zeiten einzelne Kaffeetassen zubereiten, ist ein Kaffeevollautomat unersetzlich.

Preis pro Kaffeetasse
Der Preis für eine Tasse Kaffee mit dem Vollautomaten hängt von der Qualität der Kaffeebohnen ab. Billigkaffee gibt es ab 6 Cent pro Tasse. Für hochwertigere Varianten kann man aber auch über 20 Cent ausgeben.

Worauf Sie beim Kauf von Kaffeevollautomaten achten sollten

  • Integriertes Milchsystem
    Grundsätzlich ist jeder Kaffeevollautomat mit einem Milchsystem ausgestattet. Doch Achtung! Nicht jede Maschine kann einen Cappuccino auf Knopfdruck zubereiten – trotz Milchfunktion. Denn hierbei gibt es erheblich Unterschiede. Mit einer Dampfdüse kann beispielsweise nur manuell Milch aufgeschäumt werden. Ein integriertes Milchsystem mit Milchschlauch kann dagegen auch bei der Cappuccino-Funktion direkt heiße Milch und Schaum erzeugen. Achten Sie beim Kauf also auf die Eigenschaft „Cappuccino auf Knopfdruck“!
  • Wassertank
    Damit Sie den Wassertank nicht zu häufig wieder füllen müssen, sollte dieser nicht zu klein sein. Zu empfehlen ist ein Fassungsvermögen von mindestens 1,5 Litern.
  • Kaffeesatzbehälter
    Das gleiche gilt auch für den Kaffeesatzbehälter. Je größer dieser ist, umso seltener müssen Sie diesen leeren.
  • Kontrollanzeigen
    Die in Kaffeevollautomaten integrierten Kontrollleuchten dienen dazu, den Nutzer auf bestimmte Funktionen, Probleme oder einen Status hinzuweisen. Die meisten Maschinen machen mithilfe spezifischer Kontrollanzeigen aufmerksam: Auf das anstehende Reinigungs- oder Entkalkungsprogramm, den leeren Wassertank oder Bohnenbehälter, den überfüllten Satzbehälter sowie den zu wechselnden Filter.
  • Reinigung und Entkalkung
    Zu den wichtigsten und für den Nutzer besonders hilfreichen Funktionen eines Kaffeevollautomaten zählt das automatische Reinigungs- und Entkalkungsprogramm. Nach einer bestimmten Anzahl an Anwendungen meldet ein Automat mit einer solchen Funktion selbständig, ob eine Reinigung bzw. Entkalkung notwendig ist. Bei den meisten Maschinen ist dann auch nichts weiter zu tun, als eine entsprechende Reinigungstablette einzuwerfen und das System zu starten. Ein besonderer Vorteil ist jedoch, wenn die Brühgruppe aus der Maschine zur Reinigung entnommen und separat gereinigt werden kann.

Siebträgermaschinen – Die Kaffee-Krönung

Funktionsweise und Kaffeezubereitung
In einer Siebträgermaschine steckt – ganz im Gegensatz zum Vollautomaten – wahre Handarbeit. Der Kaffee wird zwar auf Knopfdruck zubereitet, jedoch müssen die Kaffeebohnen zunächst selbst gemahlen und das Pulver dann in den Siebträger gefüllt werden. Mithilfe eines Tampers wird dieses dann angedrückt. Das mag zu nächst einfach klingen. Tatsächlich steckt hinter diesem Verfahren jedoch die wahre Kunst des Kaffeekochens. Ein Siebträger bietet die unterschiedlichsten Einstellungen, die den Kaffeegeschmack unmittelbar beeinflussen: Temperatur, Brühdruck, Wassermenge etc. Mit einem separaten Mahlwerk kann auch der Mahlgrad individuell eingestellt werden.

Mit einer Siebträgermaschine können gewissermaßen nur Kaffee und Espresso in verschiedenen Größen zubereitet werden. Für andere Spezialitäten wie Cappuccino, Latte Macchiato etc. ist zusätzlich eine Milchschaumdüse notwendig, die aber in vielen Geräten integriert ist.

Siebträgermaschine

Vorteile Vorteile

  • In Sachen Geschmack macht dem Siebträger keiner etwas vor. Dank des Brühverfahrens und der zahlreichen individuellen Einstellmöglichkeiten ist der Kaffee besonders aromatisch.
  • Der hohe Brühdruck erzeugt außerdem eine besonders stabile Crema.
  • Werden die Kaffeebohnen für jeden Brühvorgang frisch gemahlen, geht auch kein Aroma verloren.
  • Ein weiterer Pluspunkt ist die Individualisierbarkeit. Durch die Einstellung von Mahlgrad, Brühtemperatur, Brühzeit, Wasser- und Kaffeemenge wird der Kaffee entsprechend den Wünschen des Bedieners zubereiten.

Nachteile Nachteile

  • Ein wesentlicher Nachteil der Siebträgermaschine ist die erklärungsbedürftige Bedienung. Der Einsatz einer solchen Maschine setzt eine gewisse Fachkenntnis des Nutzers voraus. Vor allem der Mahlgrad und das sog. Tampern, das Andrücken des Kaffeemehls im Siebträger, verlangen übung und Erfahrung.
  • Ein Siebträger ist außerdem in Bezug auf Reinigung und Wartung mit besonderer Mühe verbunden. Die Reinigung ist nicht nur aufwendig, sondern verlangt auch ein gewisses Know-how. und Routine.
  • Nicht zuletzt ist die Anschaffung einer solchen Profi-Maschine äußerst kostspielig. Ob sich die Investition lohnt hängt einerseits vom jeweiligen Anspruch und der Nutzungshäufigkeit ab.

Einsatzbereich
Aufgrund der hohen Kaffeequalität ist der Siebträger besonders für hohe Ansprüche und den Gastronomiebedarf geeignet. Für einen professionellen Barista gibt es zum Siebträger keine Alternative. Denn nur wenn Temperatur, Brühdruck, Mahlgrad und damit auch die Crema stimmen, können kulinarische Kunstwerke entstehen, die man unter der Bezeichnung „Latte Art“ kennt. Nach der Meinung der Profis ist die Zubereitung eines erstklassigen Espressos wie in Bella Italia nur mit einer Siebträgermaschine möglich. Aber auch in privaten Haushalten findet die Siebträgermaschine dank des hochwertigen Brühverfahrens Gebrauch. Mit Ihrem zeitlosen und zugleich schicken Retro-Design liegt Sie derzeit außerdem voll im Trend.

Preis pro Kaffeetasse
Der Preis für eine Tasse Kaffee ist dem von Kaffeevollautomaten zu vergleichen. Entscheidend ist hierbei euch die Qualität und dementsprechend der Preis für die Kaffeebohnen.

Kaffeevollautomaten reinigen

Die Reinigung nach jedem Gebrauch
Ein Kaffeevollautomat übernimmt für Sie die regelmäßige Reinigung. Sowohl vor als auch nach dem Gebrauch wird der Kaffeeauslauf mit Wasser gespült. Dieser Vorgang ersetzt jedoch nicht die eigentliche Reinigung mit dafür vorgesehenen Reinigungsmitteln!

Die regelmäßige Reinigung
Dank der Kontrollanzeige und des automatischen Reinigungsprogramms lassen sich die meisten Kaffeevollautomaten besonders einfach reinigen. Viele Modelle zeigen sogar an, wie viele Kaffeetassen bis zur Reinigung noch ausgegeben werden können. Zur Reinigung muss dann eine Reinigungstablette in den dafür vorgesehenen Behälter eingelegt werden. Folgen Sie dann Schritt für Schritt den Anweisungen Ihrer Kaffeemaschine. Auch der Wassertank sollte bei dieser Gelegenheit berücksichtigt werden. Denn auch in Wasser, das über einen längeren Zeitraum im Tank steht, können sich Kalkrückstände und Bakterien bilden. Mit einem Putzlappen und etwas Wasser beugen Sie dieser Gefahr vor.

Die Brüheinheit reinigen
Wir empfehlen Ihnen das Brühsystem in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Denn dieses ist besonders anfällig für Kalk, Schimmel und sonstigen Verunreinigungen. Nehmen Sie hierzu – wenn möglich – das Brühsystem aus der Kaffeemaschine heraus. Wenn Sie dies in kürzeren Abständen säubern, brauchen Sie auch nichts weiter zu tun, als die Kaffeereste mit fließendem Wasser zu entfernen.

Reinigung des Milchschaumsystems
Nach Anweisung vieler Kaffeevollautomaten ist das Milchsystem nach jedem Gebrauch mit Wasser durchzuspülen. In den Schläuchen und Düsen des Michschaumsystems bleiben nach dem Aufschäumen frischer Milch Fett- und Eiweißrückstände zurück. Diese lassen sich durch Wasser alleine aber nicht entfernen. Deshalb ist es wichtig, das Milchsystem in regelmäßigen Abständen – etwa einmal pro Monat – einer speziellen Reinigung zu unterziehen.

Entkalken
Wie die regelmäßige Reinigung, ist auch die Entkalkung bei den meisten Geräten als standardprogramm integriert. Alles, was Sie also benötigen ist ein Entkalker, der sich für Ihren Kaffeevollautomaten eignet.

Worauf Sie beim Kauf eines Siebträgers achten sollten

  • Wasserzufuhr
    Die Wasserzufuhr spielt für den Einsatz einer Siebträgermaschine eine wichtige Rolle. Grundsätzlich gibt es Maschinen mit einer internen oder externen Wasserzufuhr. Intern bedeutet, die Maschine hat wie andere Kaffeemaschinen einen integrierten Wassertank, der ständig gefüllt werden muss. Die für den Gastronomiebedarf bestimmten Maschinen verfügen dagegen über einen Festwasseranschluss. Wie eine Spülmaschine wird der Siebträger an die Wasserversorgung angeschlossen. Hat das Leitungswasser jedoch einen hohen Härtegrad, empfiehlt sich der Einsatz eines Wasserfilters.
  • Beheizte Tassenablage
    Damit der heiße Kaffee in der kalten Kaffeetasse nicht zu schnell wieder abkühlt, kann diese auf einer beheizten Tassenablage erwärmt werden. Dies ist besonders für die Espressozubereitung zu empfehlen, da andernfalls die geringe Menge Kaffee im Nu erkaltet.
  • Dampfdüse
    Mithilfe der Dampfdüse kann cremiger Milchschaum erzeugt werden. Um leckeren Cappuccino oder heiße Schokolade mit toller Milchschaumhaube zubereiten zu können, darf deshalb eine Milchschaumdüse an keinem Siebträger fehlen.
  • Siebträger-Einsätze
    Die Einsätze für Siebträger sind mit einfachen oder zweifachen Ausläufen erhältlich. So können zwei Tassen Kaffee mit nur einem Einsatz zubereitet werden. Mithilfe eines Doppelauslaufes können aber auch große Tassen Kaffee oder der Espresso Doppio, wofür mehr Pulver benötigt wird, zubereitet werden.
  • Pumpendruck
    Für die optimale Kaffee-Extraktion und eine erstklassige Crema (insbesondere beim Espresso) ist ein Pumpendruck von 9 bar erforderlich. Die meisten Maschinen können aber einen Pumpendruck von 15 bar erzeugen. Dieser kann bei höheren Wassermengen notwendig sein. Denn je mehr Wasser eine Pumpe fördern muss, desto mehr Druck baut sie auf. Ein sog. Bypass-Ventil sorgt jedoch dafür, dass der überschüssige Druck wieder zurückgehalten wird, um den gewünschten Brühdruck nicht zu überschreiten.
  • Integriertes Mahlwerk
    „Grind on demand“, also „Mahlen auf Wunsch“ heißt das Geheimnis für unvergleichlichen Kaffeegeschmack. Deshalb ist in vielen Siebträgermaschinen ein Mahlwerk integriert. So kann auf eine zusätzliche Kaffeemühle verzichtet werden. Nachdem der gewünschte Mahlgrad eingestellt ist, werden die Kaffeebohnen portionsweise gemahlen. So geht kein Aroma verloren.

Siebträgermaschinen reinigen

Wie gründlich Ihre Siebträgermaschine gereinigt werden muss, hängt davon ab, wie viele Kaffeetassen pro Tag damit zubereitet werden. Gastronomen, die einen hohen Tagesbedarf an Kaffee decken, sollten die Maschine auch täglich reinigen, da sich mehr Kaffeeöle an der Brühgruppe festsetzen. Bei haushaltsüblichem Gebrauch sollte eine umfassende Reinigung dagegen einmal pro Woche erfolgen.

Die Reinigung nach jedem Gebrauch
Auch wenn nur wenige Kaffeetassen zubereitet werden, ist die Kaffeemaschine zuhause nach dem Gebrauch grob zu reinigen, um den Kaffeesatz zu entfernen. Dazu wird der Siebträger aus der Brühgruppe entnommen und unter laufendem Wasser (ohne Spülmittel!) ausgespült. Die Brühgruppe selbst kann von den Rückständen des Kaffeesatzes befreit werden, indem Sie die Menge eines Espressos ohne Einsatz durch die Maschine laufen lassen und die Brühgruppe danach mit einem feuchten Küchentuch abwischen.

Die gründliche Reinigung
Eine Generalreinigung sollte im Gaststättengewerbe täglich und bei privatem Gebrauch wöchentlich stattfinden. Im keinen Arbeitsschritt zu vergessen, gehen Sie dabei schrittweise vor:

  1. Sieb aus dem Siebträger entnehmen und beides in einen Behälter mit einer Lösung aus Wasser und speziellem Reiniger für Espressomaschinen einlegen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Kunststoffgriff des Siebträgers nicht in der Lösung liegt, da diese zu aggressiv und daher für Kunststoff ungeeignet ist.
  2. Programm für eine Kaffeetasse ohne Einsatz starten, um Kaffeereste aus der Brühgruppe zu spülen. Während das heiße Wasser ausläuft, die Brühgruppe und vor allem den Dichtungsring mithilfe einer Bürste grob reinigen.
  3. Nun folgt das Rückspülen. Dazu den ungelochten Siebträgereinsatz (sog. „Blindsieb“) in den Siebträger einlegen und mit einem Teelöffel des speziellen Brühgruppenreinigers füllen. Den Siebträger in die Maschine einsetzen und das Brühprogramm starten. Da das heiße Wasser nicht aus dem Siebträger herauslaufen kann, baut sich ein hoher Druck in der Brühgruppe auf, wodurch das Wasser samt Reiniger wieder in die Maschine zurückfließt und die Rückstände von Kaffeemehl und öl aus der Brühgruppe spült. Ist das Programm durchgelaufen, ist diese Prozedur jedoch noch nicht beendet. Den Vorgang wiederholen, indem durch mehrmalige Durchläufe (etwa 10x) erneut Druck in der Maschine erzeugt wird. Um die Spuren des Reinigungsmittels zu beseitigen, den Siebträger entnehmen und mit Wasser ausspülen, erneut einsetzen und den Spülvorgang 10 Mal wiederholen. Zum Schluss anhand der Wasserklarheit kontrollieren, ob die Maschine vollständig von Reinigungsmittel befreit ist. Dann den Siebträger herausnehmen und nochmals heißes Wasser aus der Maschine laufen lassen. Mit einem feuchten Tuch den restlichen Feinschmutz entfernen.
  4. Zuletzt ist die Milchschaumdüse an der Reihe. Zuerst die angetrocknete Milch mit einem feuchten Tuch abreiben. Milchreste in der Düse können durch heißen Dampf gelöst werden. Reste, die sich bereits in der Düse festgesetzt haben, lassen sich durch entfernen, indem die Düse entnommen und in einem Bad mit Kaffeemaschinenreiniger für einige Minuten eingelegt wird.