Ordner & Ringbücher Ratgeber

 

Aktenordner und Ringbücher – Die vielseitigen Klassiker im Büro

 

Kaum ein anderer Artikel steht so stellvertretend für den Bürobedarf wie ein Aktenordner und dessen schmalerer Verwandter, das Ringbuch. Ein klassisches Einsatzgebiet von Aktenordnern ist beispielsweise die Ablage von Rechnungen, die im Verlauf der Jahre anfallen. Kurzum: Ordner gehören in nahezu jedes Büro. Aber Ordner ist nicht gleich Ordner. Zum Beispiel verbergen sich im Inneren verschiedene Mechaniken, die Ihnen die Arbeit erleichtern können.
Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen Ihnen in unserem Ratgeber, worauf Sie beim Kauf von Aktenordnern und Ringbüchern achten sollten.

 

Unsere Themen im Überblick

 

 

 

Welche Ordnertypen gibt es?

 

 

 

Welche Ringbuchtypen gibt es?

 

Die Vorteile von Ordnern und Ringbüchern

Ordner und Ringbücher sind seit vielen Jahren ein viel genutzert Büroartikel, um Papier zu sortieren, zu lagern und zu archivieren. Verständlich - denn die Vorteile liegen auf der Hand.

 

Was unterscheidet Ordner und Ringbücher?

 

Aktenordner und Ringbücher sind sehr ähnlich und erfüllen im Grunde den gleichen Zweck: Die Ablage von Dokumenten.

 

 

Eigenschaften von Ordnern und Ringbüchern

 

Material

 

Format (DIN)

Die Standardgröße für Ordner und Ringbücher in Deutschland und Österreich ist ausgelegt für Unterlagen im A4-Format. Die Außenmaße dieser Ordner und Ringbücher sind daher etwas größer als DIN A4.
Dieses Format ist das gängigste. Es eignet sich perfekt für die Ablage der allermeisten Dokumente und ist daher universell einsetzbar. Neben der Standardgröße für A4-Dokumente finden Sie auch Ordner für folgende Formate in unserem Sortiment:

 

Breite

Ordner

Aktenordner sind normalerweise 5 cm oder 8 cm breit. Man spricht hier von der Rückenbreite. Je breiter der Ordner ist, desto mehr Dokumente können Sie in ihm ablegen.
Neben den Standardformaten 5 cm und 8 cm finden Sie in unserem Shop noch viele andere Rückenbreiten:

Ringbücher

Im Gegensatz zu Ordnern gibt es bei Ringbüchern eine kleinere Auswahl bezüglich der Rückenbreite. Dies liegt daran, dass Ringbücher nicht für die standardisierte Archivierung großer Dokumentenmengen vorgesehen sind. Am häufigsten sind Ringbücher mit einer Rückenbreite von 3,5 cm. In unserem Shop können Sie Ringbücher mit den folgenden Rückenbreiten kaufen:

 

Ausführung des Rückenschildes

Ordner und Ringbücher mit auswechselbaren Rückenschildern haben auf dem Rücken eine kleine Folientasche, in die Sie ein beschriftetes Rückenschild einstecken können und dieses jederzeit auswechseln können. So können Sie den Ordner oder das Ringbuch über die Jahre hinweg immer wieder verwenden und mit neuen oder anderen Inhalten befüllen.

 

Für Ordner ohne diese Plastiktasche finden Sie in unserem Sortiment zahlreiche Ordneretiketten. Das sind selbstklebende Rückenschilder, die auf den Ordner- bzw. Ringbuchrücken aufgeklebt werden.
 

Im Hinblick auf die Rückenschilder können Sie bei uns im Shop zwischen den folgenden Ordner- und Ringbuchvarianten unterscheiden:

 

Spezielle Eigenschaften von Ordnern

 

Hebelmechaniken

Das wahre Wunder der Aktenordner sehen Sie erst, wenn Sie den Ordner aufklappen. Im Inneren befindet sich nämlich die Hebelmechanik, mit der Sie Ihre Dokumente abheften oder entnehmen können.

 

Griffloch

Warum haben Ordner ein Loch? Diese Frage haben Sie sich vielleicht auch schon gestellt. Die allermeisten Ordner und einige Ringbücher haben ein Loch im Ordnerrücken.
Dieses sogenannte GrifflochGriffloch bei Ordnern dient dazu, dass Sie Aktenordner mühelos mit nur einem Finger aus einem Regal ziehen können. Dies ist insbesondere dann praktisch, wenn Ihre Ordnerregale sehr voll sind und die Ordner dadurch sehr eng stehen, sowie für Ordner in den oberen Regalebenen.

 

Raumsparschlitze

Als RaumsparschlitzeRaumsparschlitze bei Ordnern werden die länglichen Aussparungen auf den Ordnerdeckeln bezeichnet, durch die die Bügel der Hebel-Mechanik ragen.
Der Vorteil der Raumersparnis ergibt sich im Wesentlichen für die Aufbewahrung in Ordner-Rondellen: Sind die Ordner nicht ganz gefüllt, können sie keilförmig zusammen geklappt werden und passen somit optimal auf ein rundes Regal. Außerdem passt sich der Ordner besser an die vorhandene Füllmenge an und der geschlossene Deckel kann zudem fixiert werden. Vor allem bei geringen Füllmengen hat der Aktenordner dadurch deutlich mehr Standstabilität.

 

KantenschutzKantenschutz bei Ordnern

Insbesondere in Deutschland sind viele Aktenordner mit silbernen Metallstreifen an den Rändern und Ecken ausgestattet. Diese dienen nicht der reinen Zierde, sondern schützen die Ordnerkanten vor Abnutzung. Der Kantenschutz ist speziell dann empfehlenswert, wenn Sie Ihren Ordner oft aus dem Regal entnehmen. Zusätzlich stabilisiert der Kantenschutz den Stand des Ordners.

 

Niederhalter

Bei nahezu allen Aktenordnern mit Hebel-Mechanik zählt der Niederhalter zum Lieferumfang. Der Niederhalter fixiert den Ordnerinhalt und verleiht dem Ordner damit einen stabileren Stand.

 

 

Spezielle Eigenschaften von Ringbüchern

 

Abheftmechaniken

Ringbücher sind stets mit einer Ring-Mechanik ausgestattet. Dieser Ring wird immer direkt durch Auseinanderreißen geöffnet und nicht wie bei einem Ordner über einen Hebel bedient. Die Ringe sind entweder rund oder D-förmig:

Ringbücher gibt es zudem in unterschiedlichen Ausführungen, was die Anzahl der Ringe betrifft. Im Regelfall haben Ringbücher entweder 2 oder 4 Ringe.

Als Faustregel gilt: Mit je mehr Ringen Unterlagen abgeheftet sind, desto weniger ausreißanfällig können Sie Ihre Dokumente abheften.

Folgende Varianten der Abheftmechaniken finden Sie bei uns im Shop:

Tipp: Beachten Sie, dass Sie bei 4 Ringen auch nur 4-fach gelochtes Papier abheften können! Haben Sie Unterlagen, die Sie nicht selbst 4-fach lochen können, müssen Sie diese in Prospekthüllen stecken.

 

Überbreite

Da in Ringbüchern oft auch Folien abgeheftet werden (s. Präsentationsringbücher), hat die Mehrheit von Ringbüchern eine Überbreite. Das heißt, sie sind etwas breiter ausgelegt als nur auf das DIN A4-Format, damit die Folien nicht über den Rand des Ringbuches hinausstehen.
Es gibt aber in unserem Sortiment auch Ringbücher, die eine besonders große Überbreite haben. Diese eignen sich dann besonders gut für die Ablage von größeren Dokumenten, wie beispielsweise Prospekten.

 

DrahtniederhalterDrahtniederhalter fuer Ringbuecher

Während bei Aktenordnern ein Niederhalter mit einem Kunststoff-Kippknopf zum Öffnen und Schließen des Halters Einsatz findet, wird bei Ringbüchern der Inhalt durch einen einfachen Drahtniederhalter fixiert, die Sie auch separat bei uns im Shop bestellen können.

 

 

Wohin mit alten Ordnern?

Gehören Ordner in den Müll? Auch der beste Aktenordner und das zuverlässigste Ringbuch haben irgendwann einmal ausgedient. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen verwendeten Materialien (Pappe, Kunststoff, Metall) ist die Frage der Entsorgung nicht eindeutig.
Generell können Sie Ordner jedoch im Restmüll entsorgen. Wenn Sie allerdings besonders umweltbewusst vorgehen wollen, können Sie auch die Hebelmechanik von Pappordnern herausreißen und diese im Altpapier entsorgen und die Metallteile im Restmüll.

 

 

Schon gewusst…?

 

Die Deutschen gelten bekannterweise als sehr ordnungsliebend und bürokratisch. Tatsächlich ist der Ordner eine deutsche Erfindung. Der heute gebräuchliche Aktenordner wurde im Jahr 1886 in Bonn erfunden. Passenderweise hat Friedrich Soennecken als Erfinder auch gleich den Locher erfunden.

Während Soennecken auch heute noch eine Qualitäts-Ordnermarke ist, wird in Deutschland oftmals der Firmenname LEITZ als Synonym für die gesamte Artikelgruppe genutzt. In Österreich hingegen ist der Name bene-Ordner geläufiger.