Kabel Ratgeber

 

Kabel für den Bürobedarf

 

Audio-Kabel Diverse Peripheriegeräte, die Sie tagtäglich als Bürotechnik bei sich im Einsatz haben, besitzen eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen. Damit Sie stets das richtige Kabel verwenden können, haben wir eine umfassende Auswahl an Anschlüssen und Kabeln, die Sie bei uns im Shop kaufen können.
Um Ihnen die zahlreichen Kabel und Schnittstellen etwas besser erläutern zu können, haben wir Ihnen hier eine Übersicht zusammengestellt.

 

Unsere Themen im Überblick

 

 

USB-Stecker & -Buchsen

 

Was ist das?

USB ist die Abkürzung für Universal Serial Bus. Das USB-Kabel wird zur Verbindung verschiedener (Zubehör-)Geräte, Speichermedien oder mobiler Endgeräte mit einem Computer genutzt.
Die Daten werden hier seriell übertragen. Andere Kabel-Techniken übertragen häufig parallel.

 

Nachteile der seriellen Datenübertragung

 

Vorteile der seriellen Datenübertragung

Da die Kabel aus nur einer Übertragungsleitung bestehen, ergeben sich mehrere Vorteile:

 

Weitere Vorteile von USB-Verbindungen

 

Steckertypen A und B

Der Steckertyp A wird am PC oder am Ladegerät angeschlossen, der Steckertyp B (auch Mini-B oder Micro-B) am anderen Ende des Kabels wird am Gerät eingesteckt. Gelegentlich ist auch vom männlichen oder weiblichen Stecker die Rede.

 

Anwendungsgebiet:

 

 

USB 2.0

 

Was ist das?

2.0 bestimmt die Generation der USB-Kabel. Die USB 2.0 Schnittstelle wurde 2000 eingeführt und ist heute die am weitesten verbreitete. Als Nachfolger der ersten Generation leistet diese Version bereits eine deutlich höhere Daten-Übertragungsrate.
USB 3.0 ist die neueste Generation dieser Kabel.

Anwendungsgebiet:

USB 2.0 ist die heute gängigste Version, über die diverse Peripheriegeräte an den Rechner angeschlossen werden.

 

Kompatibilität

Wenn Ihr Rechner mit einer USB 2.0 Buchse (auch Port genannt) ausgestattet ist, können Sie dennoch einen USB 3.0 Stecker anschließen sowie umgekehrt einen 2.0 Stecker mit einer 3.0 Buchse verbinden. Die Verbindung wird dann jedoch auf die Leistung einer USB 2.0 Verbindung gedrosselt.

 

 

USB 2.0 A-Stecker & USB 2.0 A-Buchse

 

Was ist das?

Der USB A-Stecker ist der allgemein bekannte flache USB-Stecker und gängige Bürobedarf, mit dem neben verschiedenen Kabeln auch USB-Sticks ausgestattet sind. Dieser A-Stecker wird am Rechner eingesteckt. Dieser verfügt über eine passende A-Buchse.

USB 2.0 A Stecker USB 2.0 A Buchse an Kabel

 

Anwendungsgebiet:

Er ist der heute gängige Stecker mit dem diverse Peripheriegeräte am Rechner angeschlossen werden.
Dazu gehören z.B. Tastatur, Maus, Modem, Drucker, Scanner etc.

 

 

USB 2.0 B-Stecker

 

Was ist das?

Der Stecker ist nicht so flach wie der herkömmliche USB-Stecker, sondern vielmehr quadratisch. Dieser wird am anzuschließenden Gerät eingesteckt.
Kabel mit einem B-Stecker haben in der Regel auf einer Seite einen herkömmlichen USB-Stecker (Typ A) welcher an den Rechner angeschlossen wird und dem Stecker Typ B am anderen Kabelende, welcher an das zu verbindende Gerät angeschlossen wird.

USB 2.0 B Stecker

 

Anwendungsgebiet:

Der USB 2.0 B-Stecker wird weitestgehend für große Geräte verwendet, wie z.B. Drucker, externe Festplatten oder Scanner und wird in die passende Buchse am Gerät eingesteckt.

 

 

USB 3.0

 

Was ist das?

Der USB 3.0-Kabel-Anschluss ist der Nachfolger des USB 2.0-Anschlusses.

Vorteile

 

Anwendungsgebiet:

Die Anwendung entspricht der von USB 2.0 Schnittstellen. Dank der schnellen Datenübertragung eignet sich die neue Version insbesondere für große zu übertragende Datenmengen und Anwendungen bei denen die zeitliche Übertragung eine wesentliche Rolle spielt.

 

 

USB 3.0 A-Stecker & USB 3.0 A-Buchse

 

Was ist das?

Bei einem blauen USB-Stecker handelt es sich in der Regel um USB 3.0. Allerdings halten sich nicht alle Hersteller an diese farbliche Kennzeichnung und die Unterscheidung zu herkömmlichen USB 2.0 fällt oft schwer. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir, die Produkthinweise zur Hand zu nehmen. Neben der Farbgebung bestehen außerdem Unterschiede in der verbauten Technologie.

USB 3.0 A Stecker und -Buchse

 

Anwendungsgebiet:

Grundsätzlich ist das Anwendungsgebiet von USB 3.0-Kabeln und -Steckverbindungen das gleiche wie das von USB 2.0 Schnittstellen.

Aufgrund der deutlich höheren Übertragungsgeschwindigkeit eignet sich die Kabelverbindung jedoch besonders für externe Festplatten, Netzwerkadapter und Speichergeräte wie Digitalkameras mit großen Datenvolumina.

 

 

USB 3.0 B-Stecker

 

Was ist das?

Wie auch der USB 2.0 B-Stecker (Kabelberater Kapitel „USB 2.0 B-Stecker“) ist dieses der geräteseitige Stecker eines USB-Kabels. Dieser ist von der neuesten Generation 3.0 und bildet damit das geräteseitige Ende eines entsprechenden Kabels.

USB 3.0 B Stekcer

Anwendungsgebiet:

Der USB 3.0 B-Stecker wird zur Verbindung von Computern bzw. Notebooks mit USB 3.0 Peripheriegeräten verwendet − z.B. Drucker und Scanner.

 

 

Mini USB

 

Was ist das?

Diese Stecker sind deutlich kompakter als die üblichen USB-Stecker.

 

Anwendungsgebiet:

Diese Kabel-Verbindung wird vorwiegend für Geräte mit geringem Platzangebot verwendet, da die Buchsen wegen ihrer geringen Größe einfacher in den Geräten untergebracht werden können.

 

 

Mini USB 2.0 B-Stecker

 

Was ist das?

Diese Stecker dienen wie die üblichen B-Stecker für den Anschluss des Kabels am zu verbindenden Gerät.

USB 2.0 Mini B-Stecker

Anwendungsgebiet:

Dank der kompakten Bauform kommen Mini B-Buchsen in kleinen Geräten vor, dazu gehören z. B. folgende:

 

 

Micro USB

 

Was ist das?

Für viele mobile Endgeräte ist selbst das Mini-Format noch zu groß. Daher wurde zusätzlich die Micro USB-Schnittstelle als noch kleinere Steckverbindung für USB-Kabel eingeführt.

 

Anwendungsgebiet:

Diese besonders kleine Version einer USB-Steckverbindung findet daher vor allem bei sehr kleinen portablen Geräten Ihren Einsatz.

 

 

Micro USB 2.0 B-Stecker

 

Was ist das?

Wie alle USB B-Stecker ist auch der Micro-B-Stecker jener, der am Gerät und nicht am Rechner eingesteckt wird.

USB 2.0 Micro B-Stecker

Anwendungsgebiet:

Dieser besonders kleine USB-Gerätestecker der 2. Generation wird für sehr kleine, portable Geräte benötigt. So ist die Schnittstelle inzwischen Standard für die Smartphones aller großen Hersteller.

 

 

Micro USB 3.0 B-Stecker

 

Was ist das?

Dieser Stecker ist der kleinste USB-Gerätestecker in der technisch neuesten Generation USB 3.0.

USB 3.0 Micro B-Stecker

 

Anwendungsgebiet:

Der Stecker verbindet USB 3.0-Kabel mit Geräten die über eine USB 3.0 Micro B-Buchse verfügen. Dazu gehören z. B. neue Digitalkameras, Smartphones, MP3-Player oder PDAs.
Stecker und Buchse sind auch mit dem 2.0-Vorgänger-Kabel kompatibel, ermöglichen dann jedoch nur dessen Leistungsumfang.

USB-C

Zu den oben genannten USB-Typen ist seit einiger Zeit USB-C auf dem Vormarsch.

Was ist das?

USB-C ist eine universell einsetzbare Schnittstelle. Sie ist punktsymmetrisch, was bedeutet, dass das Kabel in beide Richtungen eingesteckt werden kann, wie man es beispielsweise von Apples Lightning-Kabel kennt. Auch hier können Daten parallel in beide Richtungen übertragen werden. Im Gegensatz zu den älteren USB-Varianten kann USB-C auch Bild und Ton übertragen - und das Gerät aufladen. Verschiedene Notebookhersteller setzen deshalb schon auf USB-C als einzige Anschlussmöglichkeit. Nachteil: Peripherie, die mit USB-C ausgestattet ist, ist aktuell noch sehr teuer, für andere, herkömmliche Anschlusse (wie USB 2.0, HDMI oder DisplayPort) werden Adapter benötigt.

Anwendungsgebiete

USB-C findet beinahe überall Anwendung: Vom PC über Notebook und Tablet bis zum Smartphone.

 

D-SUB (VGA)

 

Was ist das?

D-Sub ist ein D-förmiges Steckersystem. Für die damaligen Verhältnisse bei dessen Entwicklung 1952 war dieses sehr klein, weshalb es den Namen D-Sub als Abkürzung von D-Subminiature (engl.) erhalten hat.
Die Schnittstelle hat sich schnell zum Normstecker für analoge Datenverbindungen entwickelt.
Für verschiedene Kabel-Verbindungen wurden unterschiedliche Ausführungen entwickelt, die sich in der Anzahl der Pole und damit auch in der Größe unterscheiden:

 

VGA-Anschluss

Der D Sub HD 15-Anschluss wird auch als VGA-Anschluss (engl. Video Graphics Array) bezeichnet, der von IBM 1987 als Standard für die analoge Bilddatenübertragung über Kabel eingeführt wurde.

D-SUB HD 15-Stecker D-SUB HD 15 Buchse

Anwendungsgebiet:

•   Allgemein

Die unterschiedlichen D-Sub Stecker werden von verschiedenen Geräten zur Datenübertragung an einen Rechner via Kabel eingesetzt.
Da das Kabel die Daten analog überträgt, sollten damit auch nur analog arbeitende Geräte angeschlossen werden.

•   D Sub HD 15 Anschluss (VGA-Anschluss)

Mit diesem Anschluss werden analoge Monitore an den Rechner angeschlossen.

•   Für heute gängige TFT-Monitore eignen sich besser DVI- oder HDMI-Kabel.

Diese Kabel übertragen die Signale digital. TFT-Monitore arbeiten nämlich – ebenfalls wie die Grafikkarte im Computer – mit digitalen Bilddaten und nicht mehr wie alte Röhrenbildschirme mit analogen Signalen.
Die Umwandlung des digitalen Bildsignals in ein analoges, zur Übertragung über ein D-Sub Kabel von Computer zum Monitor, und die Rückwandlung in ein digitales Signal im Monitor zur Verarbeitung der Daten dort, ist damit unnötig. Außerdem führt die häufige Datenwandlung zu einem gewissen Datenverlust, der wiederum eine schlechtere Bildqualität bedeutet.

 

DVI

 

Was ist das?

DVI steht für Digital Visual Interface und ist eine Kabel-Verbindung zur analogen und digitalen Video-Datenübertragung.

Verschiedene DVI-Steckertypen

Die unterschiedliche Pinbelegung der verschiedenen DVI-Schnittstellen dient der

Außerdem können zeitgleich ein oder zwei Signale (Single und Dual Link) über das Kabel übertragen werden.

Zwei digitale DVI-Varianten:

Kompatibilität:

Ein Kabel mit DVI-I-Stecker passt damit nur in eine DVI-I-Buchse,
ein Kabel mit DVI-D-Stecker sowohl in eine DVI-D- als auch in eine DVI-I-Buchse.

Weiterentwicklungen

DVI ist der Nachfolger der D-Sub Kabel-Verbindung. Als rein digitale Schnittstelle ist HDMI wiederum der Nachfolger von DVI, der inzwischen bereits Standard ist.

DVI-Stecker

Anwendungsgebiet:

DVI oder D-Sub?

Während D-Sub ein rein analoges Kabel ist, überträgt DVI die Daten digital.
Für digitale Geräte und Monitore (wie z.B. TFTs) sollten daher unbedingt digital übertragende Kabel, d.h. DVI, verwendet werden. Muss das digitale Signal der Grafikkarte zur Übermittlung über ein analoges Kabel (wie z.B. D-Sub) in ein analoges Signal gewandelt werden, um im Endgerät wieder in ein digitales zurückgewandelt zu werden, bedeutet dies (durch die Umkodierung von digital auf analog) einen Qualitätsverlust.
Dadurch können Farben z. B. blasser erscheinen oder Zeichen verschwommen und unscharf wirken.
Bei der Verwendung eines DVI-Kabels brauchen Sie außerdem keine Einstellungen mehr manuell vornehmen, da sich der Monitor selbst kalibriert. d.h. an die vom Computer übertragenen Daten anpasst.

 

 

HDMI

 

Was ist das?

HDMI ist die Weiterentwicklung von DVI, die seit 2003 auf dem Markt ist.

Unterschied DVI & HDMI

HDMI-Stecker

Anwendungsgebiet:

Als Weiterentwicklung des DVI-Kabels decken sich die Anwendungsgebiete der beiden Kabel-Technologien:

 

 

PS/2 Stecker & PS/2 Buchse

 

Was ist das?

Die PS/2-Schnittstelle dient als serielle Kabel-Anbindung (wie die USB-Technologie auch) verschiedener Eingabegeräte am PC.
Heute werden PS/2 Buchsen nicht mehr in neuen Rechnern verbaut. Stattdessen wurde der Anschluss verschiedener Eingabe- und Peripheriegeräte über USB-Kabel vereinheitlicht.
Dadurch können die in Rechnern verbauten USB-Buchsen beliebig genutzt werden, oder auch mittels USB-Hubs erweitert werden.

PS2 Stecker

Anwendungsgebiet:

PS/2 war einst der Standardanschluss für Eingabegeräte, wie z. B. Tastatur und Maus. Zum Teil wurden auch Zeigegeräte wie Trackball oder Grafiktablett angeschlossen.
Die violett gekennzeichnete Buchse ist für die Tastatur, die grüne für die Maus.

 

 

Netzstecker & Euro-Netzstecker

 

Was ist das?

•   Netzstecker

Als Netzstecker bezeichnet man jenen Stecker, der in die Steckdose gesteckt wird.
In Deutschland gibt es flache sowie runde Stecker, welche jedoch alle in deutsche Steckdosen passen.
Weltweit gibt es unterschiedliche Stecker, die entsprechend nicht immer in die Steckdosen anderer Länder passen.

•   Euro-Netzstecker

Der Eurostecker (in der Schweiz auch als Typ 26 bekannt), kann in Steckdosen in ganz Europa zur Stromversorgung von Haushaltsgeräten und anderen, über das Niederspannungsstromnetz (220-250 Volt) versorgten Maschinen und Geräten eingesetzt werden.
Ausnahme sind folgende europäische Staaten:

Netzstecker

Anwendungsgebiet:

 

 

Geräte-Buchse

 

Was ist das?

Geräte-Buchsen sind in Geräten verbaut, die über Kabel mit Strom versorgt werden. An diese Buchse wird der Gerätestecker des Stromkabels eingesteckt: Der Gerätestecker bildet damit das eine Ende eines Stromkabels, der landesspezifische Netzstecker welcher in die Steckdose eingesteckt wird, das andere.

Bezeichnung

Die unterschiedlichen Stecker und Buchsen sind jeweils mit dem Buchstaben C und einer Zahl benannt: z. B. C1 und C2 für Buchse und Stecker.

Gerätebuchse

Anwendungsgebiet:

Die Geräte-Buchse dient zum abnehmen und austauschen des Stromversorgungskabels bei verschiedenen, in der Regel größeren und teureren Geräten. Dazu zählen z. B. Computer, Monitore und z.T. Fernseher.
Bei üblichen, kleinen Haushaltsgeräten kann das Kabel zur Stromversorgung nicht abgenommen werden. Hier ist das Kabel fest im Gerät verbaut und nicht über eine Steckverbindung am Gerät angeschlossen.

 

Kaltgeräte-Stecker & Kaltgeräte-Buchse

 

Was ist das?

Stecker dieser Kabelverbindung gehören dem Typ C14 an. Sie können nur mit Geräten verwendet werden, deren Buchsen vom Typ C13 sind.

Seltene Variante: C20-Stecker

Eine Variante der Kaltgerätestecker ist der C20 für die Buchse C19. Diese Kabel-Steckverbindung ist etwas größer, außerdem sind die flachen Anschlüsse horizontal (nicht vertikal) ausgerichtet.

Kaltgerätestecker Kaltgerätebuchse

Anwendungsgebiet:

Diese Stecker finden an abnehmbaren Stromkabeln von Geräten Einsatz, die im Betrieb nahezu keine Wärme entwickeln. Der Stromdurchfluss ist auf maximal 10 Ampere begrenzt.
Dazu gehören z. B. Computer und Peripheriegeräte, sowie verschiedene Geräte in der Audio-und Video-Branche oder Bühnentechnik.

•   Einsatz von C20-Steckern

C20-Stecker kommen beispielsweise bei Bladeservern zum Einsatz, die an wesentlich höhere Ströme angeschlossen werden.

•   Kaltgerätestecker und Heißgerätestecker

Für Geräte die Wärme oder Hitze erzeugen werden Warmgerätestecker (C16) bzw. Heißgerätestecker (C16A) verwendet.
Dazu gehören z. B. Industriestaubsauger, tragbare Kochplatten, ältere Waffeleisen und Bügeleisen sowie neue Netzwerkverteiler mit abnehmbarer Stromversorgung.
Kaltgerätestecker passen nicht in Warm- oder Heißgerätebuchsen!

 

 

8-förmige Buchse (Euro-Norm)

 

Was ist das?

Die 8-förmige Steckverbindung schließt das abnehmbare Kabel zur Stromversorgung an kleinen Geräten an, die mit maximal 2,5 Ampere versorgt werden. Der Stecker ist daher auch als Kleingerätestecker bekannt.
Die Buchse ist vom Typ C8 der Stecker von Typ C7.

8-förmiger Stecker

Anwendungsgebiet:

Beispiele für Kleingeräte die über die C8 Buchse verfügen, sind verschiedene Haushalts- sowie Audio- und Videogeräte.

 

 

RJ-Stecker & RJ-Buchsen

 

Was ist das?

RJ-Stecker kommen an Kabeln des Telekommunikationsnetzes vor und dienen der Datenübertragung.
RJ steht dabei für „Registered Jack“ (genormte Buchse).
Die Stecker besitzen einen kleinen Haken, dank welchem diese fest in der Buchse einrasten und somit ein abrupter Abbruch der Datenübertragung durch Herausfallen oder -ziehen des Steckers aus der Buchse verhindert wird.
Ähnlich wie die Gerätestecker gibt es die RJ-Stecker (und entsprechenden Buchsen) in diversen Bauformen und mit unterschiedlich vielen Kontakten.

Bezeichnung

Die Benennung der unterschiedlichen Ausführungen beginnt mit RJ, gefolgt von zwei Ziffern, die für den jeweiligen Steckertyp stehen.
Um die Stecker näher zu beschreiben, werden oft Ergänzungen in Klammern gesetzt.

 

Anwendungsgebiet:

Die Stecker kommen beim Anschluss von Telefonkabeln sowie anderen Kabeln im Kommunikationsnetz vor.

 

RJ-11 Stecker & RJ-11 Buchse

 

Was ist das?

Diese Schnittstelle dient der analogen Datenübertragung im Kommunikationsnetz.

RJ-11-Stecker  RJ-11-Buchse

Anwendungsgebiet:

Neben herkömmlichen analogen Telefonen und Telefondosenadaptern kommen diese Kabel und Steckverbindungen auch bei Faxgeräten und kabelgebundenen Modems (in Deutschland nur am Geräteende des Kabels) zum Einsatz.

 

 

RJ-45 Stecker (kurz) & RJ-45 Buchse (kurz)

 

Was ist das?

Dieser Stecker bildet ebenfalls den Abschluss an Datenübertragungskabel des Telekommunikationsnetzes. Im Unterschied zum RJ11 ist er für digitale Datenleitungen mit sicherer Kodierung geeignet.

RJ-45-Stecker RJ-45-Buchse

Anwendungsgebiet:

Diese Steckerverbindung wird für digitale Telefon- und Netzwerkverbindungen wie ISDN und Ethernet verwendet.
In Deutschland werden diese Stecker daher auch ISDN-Stecker, oder Ethernet-Stecker genannt.