Verpackungen Ratgeber

 

Verpackungen – Versandgut optimal schützen

 

brauner offener Wellpappekarton Auch Verpacken will gelernt sein. Wenn Sie Pakete mit der Post oder einem anderen Paketdienst verschicken, kommt es bei der Verpackung nicht nur auf den äußeren Karton an, sondern auch, dass Ihr Versandgut optimal geschützt ist und heil bei seinem Empfänger ankommt.

Unser Ratgeber hilft Ihnen daher in nur 3 Schritten die passende Verpackung auszuwählen und den Versand mit den richtigen Verpackungs-Materialien ideal vorzubereiten. Im Printus Shop können Sie dann auch alle notwendigen Büroartikel und Verpackungen online kaufen, falls ihr Bürobedarf aufgebraucht ist.

 

Unsere Themen im Überblick

 

 

 

Tipps für passende Verpackungen

 

1.  Tipps zur Umverpackung

Für welche Art von Ware suchen Sie eine Verpackung?

Diese Frage sollten Sie sich zuerst beantworten.
Zur Auswahl stehen Ihnen verschiedene Arten von Verpackungen, wie beispielsweise Komplettverpackungen. Dazu zählen z. B:

 

Falls Sie Ware haben, für die es keine spezielle Verpackung gibt und Sie sich daher für eine klassische Kartonage entscheiden, sollten Sie sich nun überlegen:

Dem entsprechend sollten Sie eine ausreichend große Kartonage bzw. Verpackung wählen. Besonders bei zerbrechlichen und heiklen Versandgütern, ist es wichtig, ausreichend Platz im Karton einzuplanen und diesen mit dem richtigen Füllmaterial, bzw. Polstermaterial füttern (s. 2. Tipps für die Innen-Verpackung: Füllen oder polstern?).

 

Schon gewusst?
Unsere Umverpackungen sind für den weltweiten Export zugelassen.

 

2.  Tipps für die Innen-Verpackung: Füllen oder polstern?

Wie bereits erwähnt, ist vor allem bei zerbrechlichen Gütern eine richtige Innenverpackung Voraussetzung, das heißt, dass die Ware keinen Kontakt zum Außenkarton hat. Auch Bücher und andere – auf den ersten Blick robust wirkende Gegenstände – können trotz Verpackung verschiedene Beschädigungen, wie z. B. Eselsohren und Druckstellen erhalten, da der Karton vom Versandunternehmen mehrfach manuell und maschinell verladen und über Fließbänder sortiert wird. Wir empfehlen Ihnen daher, zu Füll- und Polstermaterial zu greifen.

 

3.  Tipps zum Verschließen und Sichern von Verpackungen

 

4.  Dokumententaschen nutzen

Wenn Sie Pakete verschicken, die Begleitschreiben wie Rechnungen oder Lieferscheine erfordern, können Sie diese auch in Dokumententaschen auf der Außenseite der Verpackungen anbringen und verschicken. Damit geht das Dokument nicht im Paket zwischen Füllmaterial und sonstiger Verpackung unter, kommt dennoch gleichzeitig mit dem Inhalt und ohne extra Porto heil beim Empfänger an und eine zusätzliche Adressierung ist überflüssig.

 

 

Verpackungs-Klebetechniken

 

Auch gute Verpackungen können ihren vollen Schutz nur gewähren, wenn das Paket ausreichend verschlossen wird und die Außenverpackung mit der Innenverpackung sowie der Ware eine Einheit bildet. Zum Verschließen von Kartons mit Packband können Sie verschiedene bewährte Techniken anwenden.

 

Deckel-Bodenverschluss

Der einfachste Verschluss ist der Deckel-Bodenverschluss, bei dem 2 Klebestreifen über die lange Seite angebracht werden.

 

Doppel-L-Verschluss

Die Verklebung in Form eines doppelten „L“ wird mit 6 Streifen umgesetzt und bietet deutlich mehr Sicherheit, da auch über die 4 kurzen Kanten der Verpackungen jeweils ein Packbandstreifen geklebt wird.

 

Doppel-T-Verschluss

Noch mehr Kantenschutz und eine volle statische Widerstandskraft bietet jedoch nur der Doppel-T-Verschluss, der sich damit für hohe Transportbelastungen eignet. Für diesen benötigen Sie ebenfalls 6 Tapestreifen, die hier allerdings noch über die jeweiligen Ecken hinweg geklebt werden.

Für eine besonders hohe Verschlusssicherheit von Außen-Verpackungen können Sie zusätzlich natürlich auch noch eine Umreifung oder Packetschnüre einsetzen.

 

Wellpappkartons

 

Stabile Kartonagen aus Wellpappe sind die richtigen Verpackungen um Ihre Pakete sicher ans Ziel zu bringen.

Die Außenfarbe können Sie in braun oder weiß bestellen, die Innenfarbe ist ausschließlich in braun erhältlich.

 

1-wellige Wellpappe

1-welliger Wellkarton eignet sich für Ihre leichten, robusten und gut gepolsterten Produkte oder Standard-Pakete bis 20,0 kg zum Teil bis maximal 30,0 kg – die extra stabilen Kartons sogar bis 50,0 kg.

 

2-wellige Wellpappe

Bei der zweiwelligen Pappe sind die beiden Wellen durch eine Papierbahn voneinander abgetrennt. Dies macht diese Pappe besonders stabil und die Verpackungen deutlich unempfindlicher und robuster gegen Stoß und Druck. Zusätzlich bewirkt der Karton selbst bereits eine leichte Polsterung.
Geeignet ist diese Verpackung für den Versand von schweren Gütern bis etwa 30 kg.

 

Die Qualität von Wellpappkartons

Die Stärke von Wellpappe wird neben dem Typ (1-wellig oder 2-wellig) auch über die Qualität ausgedrückt. Hier gibt es folgende Varianten:

Hierbei zeigt die vordere Zahl den Typ an, die hintere die Belastbarkeit in kg.
Bsp.: Die Qualität 1.20 ist eine 1-wellige Kartonage, welche für eine Belastung von 20 kg ausgelegt ist.

Schon gewusst?
Diese Verpackungen können Sie zusammengelegt besonders platzsparend lagern.

braune Wellpappekartons zusammengefaltet auf einem Stapel

Umzugskartons

Umzugskartons unterscheiden sich in einigen Vorteilen von gängigen Kartons und Verpackungen, die sie wesentlich komfortabler für Umzüge machen:

 

Umzugskartons unterscheiden sich in Bezug auf Qualität und Tragkraft:

 

Sonderform Gläserkartons:
Für Gläser gibt es eine spezifische Verpackung: Gläser-UmzugskartonsGläserkartons bieten neben den Vorteilen von gängigen Umzugskartons noch den Vorteil, dass sie über Zwischenabtrennungen (Gefache) für einzelne Gläser sowie Zwischenböden verfügen.

 

Palettierfähige Modulkartons

Die Kartons sind genau auf die Standardmaße von Paletten (80 x 120 cm) zugeschnitten. Im Shop können Sie wählen, wie viele Kartons Sie auf eine Palettenebene packen möchten. Hier können Sie zwischen 3, 4, 6 und 8 Stück wählen. Der Anteil eines Kartons entspricht damit einem 1/3, 1/4, 1/6 bzw. 1/8 an der Palette:

Palettierfähige Modulkartons (1/3 Anteil an der Palette) Palettierfähige Modulkartons (1/3 Anteil an der Palette)
Verschiedene Anordnungsmöglichkeiten am Beispiel von Modulkartons mit 1/3 Anteil an der Palette.

 

Anteil Palette Außenlänge Außenbreite Außenhöhe
1/3 80 cm 40 cm 20 cm oder 40 cm
1/4 60 cm 40 cm 20 cm oder 40 cm
1/6 40 cm 30 cm 40 cm
1/8 60 cm 40 cm 20 cm

 

Die stabile Ausführung der Kartons aus 2-welliger Pappe macht die Modulkartons zudem belastbar bis 20 kg. Für palettierte Ware ist diese recycelbare Verpackung damit ideal: Durch das gleichmäßige und passgenaue Stapeln wird der Palettenaufbau besonders stabil und das Versandgut kann durch die zusätzliche Palettensicherung (z.B. mittels Strechfolie) optimal geschützt werden kann.

 

 

Stretchfolien

 

Stretchfolien eigenen sich wie Bindfäden bzw. Kordel oder Umreifungsbänder zum Verschließen und Sichern von Verpackungen (s. Abschnitt 3. Tipps zum Verschließen und Sichern von Verpackungen). Wie bereits erwähnt, kommen diese hauptsächlich beim Versand von gestapelten Paketen wie beispielsweise auf einer Palette zum Einsatz, damit die einzelnen Pakete beim ruckartigen und schnellen Transport mit Gabelstaplern nicht verrutschen.
Diese Stabilität wird vor allem durch die hohe Rückstellkraft dieser Umverpackung gewährt. Außerdem zeichnen sich Stretchfolien durch eine besonders hohe Reißdehnung von meist über 200% aus.

Die Folie schützt die eigentliche Verpackung der Pakete zudem vor Nässe und Schmutz. Zudem beugt die Umverpackung dem Diebstahl einzelner Pakete vor. Diese Prävention wird durch schwarze, blickdichte Stretchfolie noch begünstigt.

 

Vorgereckte Stretchfolie

Vorgereckte Stretchfolie ist bereits vom Hersteller gedehnt auf die Rolle gewickelt. Die Verarbeitung der Folie von Hand ist dadurch weit weniger kräftezehrend, da die Spannung nicht mehr manuell aufgebracht werden muss.
Die Haltekraft bleibt dabei auch durch die werksseitige Vorreckung vollständig erhalten beziehungsweise ist sie durch diese sogar noch stärker als bei herkömmlicher Stretchfolie.

 

 

Packbänder

 

Im Printus Online Shop erhalten Sie zum Thema Verpackungen auch verschiedene Pack- und Signalbänder. Letztere dienen hauptsächlich der optischen Signalwirkung. Beispielsweise, dass es sich beim Inhalt um Ware handelt, die besonders schnell oder vorsichtig transportiert werden muss.

 

Eigenschaften von Packbändern

Nachfolgend haben wir Ihnen die zentralen Eigenschaften von Pack- und Signalbändern zusammengefasst und erläutert:

 

Trägermaterial

Darunter versteht man das Material, auf dem der Kleber aufgetragen wird, also das Band an sich. Man unterscheidet hierbei PP- und PVC-Packbänder:

 

Klebstoff

Beim Klebstoff, der auf das Trägermaterial (Kunststoffband) aufgetragen ist, gibt es 3 Arten:

  1. Acrylat
  2. Hotmelt und
  3. Naturkautschuk.

Die unterschiedlichen Klebeigenschaften eines Packbandes werden über die Klebkraft bewertet, die mit „niedrig“, „normal“, „hoch“ oder „extrem hoch“ angegeben wird.

 

Reißfestigkeit

Die Belastung, die ein Band tragen kann, bis es reißt, wird in „wenig reißfest“, „reißfest“, „sehr reißfest“ und „extrem reißfest“ unterschieden.

 

Belastbarkeit

Je schwerer Ihr Packgut ist, desto stärkeren Belastungen muss das Packband stand halten. Die konkrete Belastung reicht entsprechend von „leicht (bis 5kg)“ über „mittel (bis 15 kg)“ bis „schwer (bis 30 kg)“ bzw. „sehr schwer (mehr als 30 kg)“.

 

Abrollgeräusch

Das typische Geräusch beim Abrollen von Packbändern ist vom Klebstoff und dem jeweiligen Trägermaterial abhängig und wird mit „laut“, „leise“ oder „sehr leise“ beschrieben.

 

Gesamtstärke

Die Materialstärke bei Packbändern wird in my angegeben:
1 my = 0,001 mm

 

Temperaturbeständigkeit

Diese Eigenschaft gibt schließlich noch an, welchen maximalen Temperaturschwankungen das Packband kurzfristig standhält.

 

 

Tipp!

Um bei allen Packbändern eine optimale Klebkraft und Reißfestigkeit zu gewährleisten, empfehlen wir, Packbänder dunkel und trocken zwischen 18 und 23 °C zu lagern.

 

 

Weitere Fragen?

 

Sollten Sie noch spezifischere Fragen zur richtigen Verpackung haben, können Sie sich auch gerne telefonisch an unseren Kundenservice wenden. Wir helfen Ihnen gerne, die geeignetste Verpackung in Ihrem individuellen Fall zu finden.